Curriculum

geboren 1979 in Filderstadt, lebt und arbeitet in Hamburg

 

Studium

2008         Meisterschülerin Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei H.-G. Prager

2001 -07   Freie Kunst an der HBK Braunschweig

2003-04    Universität der Künste Berlin bei Katharina Sieverding

2005-06     Artista Invitada, Escuela Nacionál de Pintura, Escultura y Grabado, Mexiko Stadt

1999-01     Islamwissenschaften und Jura in Freiburg

 

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2021     feste Vorsätze, Interventionen im öffentlichen Raum, Kultursommer Hamburg

             20 Jahre Einstellungsraum, Akademie der Künste Hamburg

2020     Zurücklassen, Aufgreifen Aneignen, Schloss Wolkersdorf Österreich

             unzulänglich & unvollkommen, Künstlerhaus FRISE Hamburg

2019     Nominees, Kunsthaus Hamburg

             Waves and Fequences, CAS Osaka Japan

2018     Human Faces, Zou-No-Hana Yokohama Japan

             BLITZPIECE, Basement Wien

             Parkplatztreffen, Kunstverein St Pauli Bremen

             Zurücklassen – Aufgreifen – Aneignen, Notgalerie/Seestadt Aspern – Wien

2017     why am I actually german?, Kunstverein Wiesen

             WAND DAWN, Städtische Galerie Kubus Hannover /

             Stipendiatinnenausstellung, Künstlergut Prösitz, Grimma/

             Pause, MAG 3 Wien /  Motion Nachtspeicher 23 e.V., Hamburg

2016     Wagentourette, Einstellungsraum Hamburg (E) /

             Preview, Nachtspeicher 23 e.V. Hamburg

2015     digitale Herbstausstellung, Kunstverein Hannover /

             Pause, Artenne, Nenzig Österreich / 3 Lieder, Frappant, Hamburg /

             8 Zellen, ehem. Stasi-Gefängnis Magdeburg

2014     vienna art week, flat1 Wien / Tarnungssalon, Fleetstreet Hamburg

2013     aleatorische Haufen, Quartierskünstleratelier Hamburg (E, K) /

             Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen – Tour, Kunstverein St. Pauli:

             Westwendischer Kunstverein, Kunstverein Heidelberg /

             Nacht [naχt] – 12° unter dem wahren Horizont, Veddel Hamburg (K)

2012     Tour, Kunstverein St. Pauli, Kunstverein Langenhagen,

             Kunstverein Leipzig / true color, Kunstwerk Köln

2011     8. Niedersächsische Grafiktriennale, Schloss Bevern (K) /

             XVI. Deutsche Internationale Grafik-Triennale, Kunstverein Frechen

2010     Leinen Los! 85. Herbstausstellung Kunstverein Hannover (K)

2009     lucky 13 and the unholy 7, Kunstverein St. Pauli, Hamburg (K) /

             Three Trees Make A Forest, Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode /

             Stipendium Junge Kunst – Wettbewerbsausstellung, Lemgo

2008     5 zum Sehen, Kunstverein Braunschweig / Freistil, Extraraum Berlin /

              withachainsawinthelefthand, UFO Galerie Halle Saale /

              International Triennale of Contemporary Art, Nationalgalerie Prag (K)

2007     de natura artis, Kulturstiftung Schloss Agathenburg (K) /

             Nordwestkunst, Kunsthalle Wilhelmshaven

2005     rastros, Museum für moderne Kunst „la Tertulia“ Cali Kolumbien (E) /

             el fin de marzo, Márquez Sterling 29 Mexiko Stadt /

             Non-Stop, Kunstverein Wolfsburg (K)

2004     Cherrypickers – neue Kunst in alte Kirchen! Brüdernkirche Braunschweig

             Arte Joven Alemán, Galería de La Esmeralda ENPEG Mexiko Stadt

 

Stipendien / Preise (Auswahl)

2020      Projektförderung Hamburgische Kulturstiftung „Kunst kennt keinen Shutdown“

2020       Projektförderung der Dorit und Alexander Otto Stiftung

2018       Artist in Residence, Zou-No-Hana, Yokohama Japan

2016       Arbeitsstipendium Künstlergut Prösitz, Sachsen

2011-13  Artist in Residence, Hamburg Veddel

2004-09  Stipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst

2008       Stipendium für Bildhauerei der Jörg und Aenne Hinze Stiftung

2005/06  Artista Invitada, Escuela Nacionál de Pintura, Escultura y Grabado, Mexiko Stadt

 

Publikationen (Auswahl)

Wagentourette, Künstlerinnenheft, Textemverlag Hamburg 2021

Akkumulieren Speichern, Einstellungsraum Hamburg 2017

Scherben gegen das Vergessen, Publikation zur Gedenktafel, Stadt Sehnde 2015

VEDDEL, Rahel Bruns – Künstlerbuch und Magazin, Hamburg 2013

Nacht [naχt], Quartierskünstleratelier Veddel, Rahel Bruns (Hrsg.) 2013

XVI. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen, Kunstverein Frechen 2011

Leinen los! – 85. Herbstausstellung niedersächsischer Künstler, Kunstverein Hannover 2010

Kunstverein St. Pauli, ein zurückliegendes Ereignis überdenken, Hamburg 2009

Re – Reading the Future – Ästhetik der Ähnlichkeiten, Nationalgalerie Prag 2008

Nordwestkunst 2007, Kunsthalle Wilhelmshaven 2007

HBK Katalog Vol. 1 + 2, Braunschweig 2007

de natura artis, Schloss Agathenburg, Sparkasse Stade (Hrsg.) 2007

Non-Stop, Ein Reader zur Ambivalenz von Krieg und Frieden,

Justin Hoffman / Kunstverein Wolfsburg (Hrsg.) 2005

 

Kontakt

rahelbruns@web.de

Studio:

FRISE Künstlerhaus und Abbildungszentrum

Arnoldstrasse 26-30
22765 Hamburg